Zeltlager St. Marien

Ihr Lieben,

 

es ist jetzt Sonntagmittag, 14 Uhr, und das Internet geht wieder! Von Mittwochabend bis jetzt war an eine stabile Verbindung nicht zu denken. Alle Netze waren ausgefallen, kaum Telefonate möglich, ab und zu Kurznachrichten, mehr ging nicht. Selbst die Rettungskräfte suchten die Gegend nach Netzpunkten ab, da Mittwochabend nach dem Stromausfall sowohl deren Digital-, wie auch der Analogfunk ausgefallen war.

Die Entscheidung, das Zeltlager abzubrechen, war absolut notwendig, da durch den Stromausfall auch die Abwasserpumpen nicht mehr liefen und das Leitungswasser ebenfalls abgestellt war. Erst am Freitagmittag um 12 Uhr hatten wir wieder Strom zur Verfügung. Inzwischen werden im Haus der Bildungsstätte die Hilfskräfte wie THW untergebracht, die wir mit Möglichkeiten der Verpflegung und Unterbringung unterstützt haben.

Seit heute Morgen haben wir schönstes Sonnenwetter und haben begonnen, die Zelte und andere Sachen zu säubern, zu trocknen und dann zusammenzupacken.

Wir melden uns in den nächsten Tagen mit Infos, wann wir wieder Velbert sein werden.

Unser Dank geht zunächst an das Busunternehmen Breiden, das so kurzfristig die Busse für den Rücktransfer der Kinder bereitgestellt hat. Und dann natürlich der Dank an alle Eltern: Sie haben auf unsere Entscheidung, das Zeltlager abzubrechen, überaus verständnisvoll reagiert. Schade, dass das diesjährige Zeltlager diesen Abschluss gefunden hat. Aber unsere Gedanken gehen an die vielen, die durch dieses Unwetter ihr Hab und Gut und sogar ihr Leben verloren haben.

 

Vielen Dank an euch Kinder, die ihr selbst im Regen und dann später im Haus eine tolle Stimmung  und gute Laune hattet. Wir hoffen, euch alle im nächsten Jahr in Rotenhain wiederzusehen.

 

Liebe Grüße

 

DSC 0293